[ English ]

Sansui Electric Co., Ltd. will revive and produce 200 units of the AU-111 tubular integrated amplifier released in 1965 .

As a result of the efforts of the engineers, who were delighted with the fact that the production instructions for the output transformer, which is a key element, were maintained and the manual production equipment could be operated, it became possible to produce.

The AU-111 enables attractive playback tones from analog records to new sources.

 

 

1. Ultra broadband output transformer, power transformer with excellent regulation.

The output transformer is a super broadband, large capacity and large capacity output and has a playback frequency of 100 kHz.

In addition, the power transformer is also an original power transformer with excellent regulation.

By combining the combination of names, it is possible to take out the amount of energy without waste with little constant loss and get high performance with low distortion rate.

Both the output transformer and the power transformer, which affect the life of the vacuum tube amplifier, have been revived with the original specifications.

 

2. The output tube uses 6L6GC.

The circuit system and tube are the same as the original, and the output tube uses Class AB push-pull bias of "6L6GC", a high power amplifier with an effective output of 45W + 45W and a multiple negative configuration Feedback circuitry that is flat across the entire band.

Properties can be obtained.

 

3. LF amplifier configuration for all additional circuits.

Even if the main amplifier has some distortion, it does not matter whether the control amplifier has some distortion.

The AU-111 uses a luxury 4 stage indignation circuit including the cathode follower in the control amplifier section, and the entire amplification circuit from the first stage to the last output stage is made up of LF amplifiers.

It is characterized by low noise and low distortion.

 

4. Special consideration when playing analog records.

For the analog playback of records, which is becoming valuable software, we have made a perfect changeover to the MM cassette with the 2-stage "12AX7".

Two types of support have been made for MC cartridges.

A separate A-603S input transformer for the MT9P socket is prepared for high impedances (30-100Q).

The low impedance is supported by an external transformer or head amplifier recommended by the manufacturer of the power cartridge.

 

5. Tone circle with variable rise and fall points.

The frequency of the rise and fall points can be switched in four stages by controlling the tone: 250 Hz and 500 Hz for the lower range and 2.5 kHz and 5 kHz for the high range.

In addition, low and high frequencies can be defeated independently.

 

6. Integrated separable, equipped with volume of the power amplifier.

Equipped with two pre -out systems and a power amplifier in, which enables pre -main disconnection .

By connecting another stereo power amplifier to the pre- out you can enjoy High Amp lifier Drive.

 

7. Wiring without using a circuit board.

With internal cabling, the direct cabling via the wire ring is done manually as in the original, so that the sound quality does not change due to the material and pattern of the circuit board.

 

8. Uses original brand electrical parts.

The same brand is used for the filling capacitor of the power supply unit as at that time. In addition, we searched for and introduced an oil capacitor (Non PCB), which has an excellent rating as a capacitor for the clutch in terms of blue quality.

 

9. Stainless steel is used for the main housing.

In the future, it can withstand long-term use.

In addition to sound quality and strength, the sheen of stainless steel has the advantage that it cannot be offset by coating or painting iron plates.

 

10. All 6 gold-plated input connections.

It is equipped with 6 inputs that correspond to the increase in the number of connected hardware devices and supports the spread of SACD and DVD audio.

 

11. Gold-plated speaker terminal.

The load impedance of the AU-111 is 8Ω and 16Ω with dedicated terminals, which is in line with the traditional 16Ω design specifications of the famous instruments of the past.

12. In addition, the terminal has been modified so that it can also be used for banana plugs.

 

13. Equipped with a detachable power cord.

 

[1] Effective power left / right 45W / 45W (8.16 Ω )

     Stereo effective output (simultaneous operation of both channels)

     40W + 40W (8. 16Ω)

 

[2] Frequency characteristics 2 0 Hz-50KHz (± 1 dB)

 

[3] Total Harmonic Distortion Rate e (80 when effectively output)

      0.8 % or less

 

[4] Intermodulation wave distortion rate (8Ω) 0. 8% or less

 

[5] Attenuation 15 (8Ω)

 

[6] Input sensitivity (input impedance 1 kHz)

      PHON0 (MC HIGH) A-603S 0.25 mV (30-1000)

      PHON0 (MM) 4.0 mV (100 kΩ )

      TUNER, CD, LINE-1 / -2, TAPE 250 mV (100 kΩ )

 

[7] Nominal power consumption 210W

 

[8] Dimensions (mm) 460 (W) x 97 (H) X 433 (D)

 

[ 9] mass (kg) 26. 0

 

The above is an excerpt from Sansui's promotional material

Price: 440,000 yen

Release date: November 1st

Production: 200 (limited)

.

au13.jpg

=== Text by Takuya Ogata ===

 

 

Saturday October 30th 1999.

 

An audition of the reprinted version of the integrated vacuum tube amplifier AU-111 took place in the music building, which Sansui plans to publish on November 1st.

So I talked to Mr. Oshima about development and heard different stories behind the scenes.

I will report.

 

☆ Introduction ・ ・ ・ Why a remake now? ☆

 

By the way, there have been remakes  of famous models several times in the past. At present Macintosh, Quad, LUX, etc. have been released.

But unfortunately these were only "fake" reprints.

Reason 1 ... The parts from back then were not used.

Reason 2 ... The circuit from back then was not used.

Reason 3 ... The wiring method (manual wiring) was not used at this

                     point.

For the above reasons, I was personally very bitter that "counterfeit" reprints were being sold at a high price. We'd like to inform you that Mr. Oshima was talking about the following when Sansui published this remake.

 

☆ About the basic concept ☆

1. Uses the same parts as then.

As stated in the catalog, the output transformer is the first part that was not currently available.

Due to the manufacturing specifications for transformers (manufacturing specifications of the manufacturer) that existed at the time, the original manufacturer, who was responsible for manufacturing at the time, was able to successfully manufacture these transformers.

It is now possible to recreate AU-111.

Although the coupling capacitor is not a PCB, we will use the same or equivalent parts as then.

(Vacuum tubes are overseas products as there are no domestic products).

Oil capacitors (made by Nichicon) and carbon resistors.

A line product (catalog model) is used.

This is a great benefit when considering future equipment maintenance.

It seems that Mr. Oshima himself wandered through the city of Akihabara in search of the same haptic of touch as the power switch at the time.

However, the minimum required changes have been made, such as: B. Countermeasures according to PL law (example: bonnet, rollers), parts on the back (example: gold-plated pin socket, detachable power cable) and front panel (additional font and function CD).

2. No circuit changes are made.

The circuit itself has not changed at all with this reprint. It's the same as it was then.

The power of 45 W, which can be described as great power for a vacuum tube amplifier, remains the same.

 

3. The manual wiring is also carried out for assembly.

Printed circuit boards were used in the products of the above three companies that I referred to as "counterfeit" reprints.

This does not mean that taking over the board itself is bad.

However, my personal opinion is that it is not enough for the product to be supplied as a reprint.

By the way, even though it is AU-111, the wire material (tinned wire) and wiring (grounding point, etc.) are used, which are slightly different from the original.

But that's just the voting area.

In contrast to the previous work B-209, it is not possible to create sounds with individual parts, so the sound in the above parts is tuned.

The basic wiring of the AU-111 consists of manual cabling work on a production line with 7 or 8 people.

Pre-wiring is done for each part and eventually a professional will do the wiring, but it seems the limit is around one device per day. Oh!

 

 

☆ Audition ☆

 

This is an audition with a special power cord for music buildings instead of the standard power cord.

The sound is dry when I hear it. The range is long enough and the feeling of power is perfect.

It also expresses the phase of the sound to some extent, which I was concerned about because of the amplifier design at the time.

I tried to support all newer music sources in the sound tuning part.

I think that this product (the eavesdropping device is a test device) was boiled down a step further and Mr. Yoshida, who is good at tuning. His eyes shone so it should be fine.

It produced a first class sound as vocal material.

I was of course quite impressed by the low residual noise.

After all, the manufacturer's products are different. At Sansui, ALTEC, JBL, TANNOY and BBC monitors are listed in the catalog as recommended speakers to emphasize that they are different from other amplifiers.

 

 

☆ Overall (personal view) ☆

 

Anyone who dreamed a long time ago buys unconditionally.

There is only that. If you're looking for a great sounding pre-main amp, after you've heard it, if you want, buy it. In a sense, however, you do need a "license" to purchase this amplifier. I don't want to buy an amplifier just because it sounds good.

"I want only those who love this amplifier and know how to love it to buy it," says Mr. Oshima, and I agree.

Why a remake now?

My answer is ... Reducing development costs and the development period. And it can be said that the manufacturer's "technical force" is to overcome the sound of the predecessor's work in a limited tuning range. To put it bluntly,

"The Sansui AU-111 is the best amplifier of the year, but not all-purpose."

I want people who understand to buy it.

That is the value of this amplifier.

AU-111 Vintage 1999 Story

[ Deutsch ]

Sansui Electric Co., Ltd. wird 200 Einheiten des 1965 veröffentlichten integrierten Rohrenverstärker AU-111 wiederbeleben und produzieren.

Infolge der Bemühungen der Ingenieure, die von der Tatsache begeistert waren, dass die Produktionsanweisungen für den Ausgangstransformator, der ein Schlüsselelement ist, erhalten blieben und die manuelle Produktionsausrüstung betrieben werden konnte, wurde es möglich zu produzieren.

Der AU-111 ermöglicht attraktive Wiedergabetöne von analogen Schallplatten zu neuen Quellen.

 

1. Ultra-Breitband-Ausgangstransformator, Leistungstransformator mit hervorragender Regelung.

Der Ausgangstransformator ist ein Super-Breitband-Ausgang mit großer Kapazität und großer Kapazität und bietet eine Wiedergabefrequenz von 100 kHz. Darüber hinaus ist der Leistungstransformator auch ein Original-Leistungstransformator mit hervorragender Regelung. Durch die Kombination der Namenskombination ist es möglich, die Energiemenge ohne Abfall mit geringem konstantem Verlust herauszunehmen und eine hohe Leistung bei geringer Verzerrungsrate zu erhalten. Sowohl der Ausgangstransformator als auch der Leistungstransformator, die sich auf die Lebensdauer des Vakuumröhrenverstärkers auswirken, wurden mit den ursprünglichen Spezifikationen wiederbelebt.

 

2. Die Ausgangsröhre verwendet 6L6GC.

Das Schaltungssystem und die Röhre sind die gleichen wie beim Original, und die Ausgangsröhre arbeitet mit einer Push-Pull-Vorspannung der Klasse AB von "6L6GC", einem Hochleistungsverstärker mit einer effektiven Ausgangsleistung von 45W+45W und einer Konfiguration mit mehreren negativen Rückkopplungsschaltungen, die über das gesamte Band flach ist. Eigenschaften können erhalten werden.

 

3. NF-Verstärkerkonfiguration für alle zusätzlichen Schaltkreise.

Selbst wenn der Hauptverstärker eine geringe Verzerrung aufweist, spielt es keine Rolle, ob der Steuerverstärker eine gewisse Verzerrung aufweist. Der AU-111 verwendet eine luxuriöse Indignationsschaltung mit 4 Stufen, einschließlich des Kathodenfolgers im Steuerverstärkerabschnitt, und die gesamte Verstärkungsschaltung von der ersten Stufe bis zur letzten Ausgangsstufe besteht aus NF-Verstärkern. Es zeichnet sich durch geringes Rauschen und geringe Verzerrung aus.

 

4. Besondere Berücksichtigung bei der Wiedergabe analoger Schallplatten.

Für die analoge Wiedergabe von Schallplatten, die zu einer wertvollen Software wird, haben wir mit der 2-stufigen "12AX7" eine perfekte Umstellung auf die MM-Kassette vorgenommen. Für MC-Patronen wurden zwei Arten von Unterstützung hergestellt. Für hohe Impedanzen (30-100Q) ist ein separater Eingangstransformator A-603S für die MT9P-Buchse vorbereitet. Die niedrige Impedanz wird von einem externen Transformator oder Kopfverstärker unterstützt, der vom Hersteller der Leistungspatrone empfohlen wird.

 

5. Ton Kreis mit variablen Anstiegs- und Abfallpunkten.

Die Frequenz des Anstiegs- und Abfallpunkts kann durch Steuern des Tons in vier Stufen umgeschaltet werden: 250 Hz und 500 Hz für den unteren Bereich und 2.5 kHz und 5 kHz für den hohen Bereich. Außerdem können niedrige und hohe Frequenzen unabhängig voneinander besiegt werden.

 

6. Integriert trennbar, ausgestattet mit Lautstärke des Leistungsverstärkers.

Ausgestattet mit zwei Pre-Out-Systemen und einem Leistungsverstärker-In, der das Pre-Main-Auftrennen ermöglicht.

Durch Anschließen eines anderen Stereo-Leistungsverstärkers an den Pre-Out Sie können High Amplifier Drive genießen.

 

7. Verkabelung ohne Verwendung einer Platine.

Bei der internen Verkabelung erfolgt die direkte Verkabelung über den Drahtring manuell wie im Original, sodass sich die Klangqualität aufgrund des Materials und des Musters der Platine nicht ändert.

 

8. Verwendet elektrische Originalteile der Marke.

Für den Füllkondensator des Netzteils wird dieselbe Marke wie zu damaligen verwendet. Darüber hinaus haben wir einen Ölkondensator (Non PCB) gesucht und eingeführt, der hinsichtlich der Blauqualität eine hervorragende Bewertung als Kondensator für die Kupplung aufweist.

 

9. Für das Hauptgehäuse wird Edelstahl verwendet.

In Zukunft kann es einer langfristigen Verwendung standhalten. Neben der Klangqualität und -festigkeit hat der Glanz von Edelstahl den Vorteil, dass er nicht durch Beschichten oder Lackieren von Eisenplatten ausgeglichen werden kann.

 

10. Alle vergoldeten 6 Eingangsanschlüsse.

Es ist mit 6 Eingängen ausgestattet, die der Zunahme der Anzahl der angeschlossenen Hardwaregeräte entsprechen, und unterstützt die Verbreitung von SACD- und DVD-Audio.

 

11. Vergoldetes Speaker-Terminal.

Die Lastimpedanz des AU-111 beträgt 8Ω und 16Ω mit dedizierten Anschlüssen, was den herkömmlichen 16Ω Designspezifikationen der berühmten Instrumente der Vergangenheit entspricht.

12. Darüber hinaus wurde das Terminal so geändert, dass es auch für Bananenstecker verwendet werden kann.

 

13. Ausgestattet mit einem abnehmbaren Netzkabel.

 

[1] Effektive Leistung Links / Rechts 45W / 45W (8.16 Ω)

     Stereo-Effektivausgang (gleichzeitiger Betrieb beider Kanäle)

     40W + 40W (8.16Ω)

[2] Frequenzeigenschaften 20Hz-50KHz (± 1dB)

[3] Gesamte harmonische Verzerrungsrate (80 bei effektiver Ausgabe)

      0.8% oder weniger

[4] Intermodulationswellenverzerrungsrate (8Ω) 0.8% oder weniger

 

[5] Dämpfung 15 (8Ω)

 

[6] Eingangsempfindlichkeit (Eingangsimpedanz 1 kHz)

     PHON0 (MC HIGH) A-603S 0.25 mV (30-1000)

     PHON0 (MM) 4.0 mV (100 kΩ)

     TUNER, CD, LINE-1 / -2, TAPE 250 mV (100 kΩ)

 

[7] Nennstromverbrauch 210W

 

[8] Abmessungen (mm) 460 (B) x 97 (H) X 433 (T)

 

[9] Masse (kg) 26.0

 

Das Obige ist ein Auszug aus dem Verkaufsförderungsmaterial von Sansui

 

Preis: 440.000 Yen

Erscheinungsdatum: 1. November

Produktion: 200 (limitiert)

=== Text von Takuya Ogata ===

 

 

Samstag, 30. Oktober 1999.

 

Im Musikgebäude fand eine Audition der nachgedruckten Version des integrierten Vakuumröhrenverstärkers AU-111 statt, die Sansui am 1. November veröffentlichen will. Also sprach ich mit Herrn Oshima über Entwicklung und hörte verschiedene Geschichten hinter den Kulissen.

Ich werde berichten.

 

 

☆ Einführung ・ ・ ・ Warum jetzt ein Nachdruck? ☆

 

Übrigens gab es in der Vergangenheit mehrere Male Nachdrucke berühmter Modelle.

Zurzeit von Macintosh, Quad, LUX usw. wurden veröffentlicht.

Aber leider waren dies nur "gefälschte" Nachdrucke.

Grund 1 ... Die Teile von damals wurden nicht benutzt.

Grund 2 ... Die Schaltung von damals wurden nicht benutzt.

Grund 3 ... Die Verdrahtungsmethode (manuelle Verdrahtung) wurde zu

                   diesem Zeitpunkt nicht verwendet.

Aus den oben genannten Gründen war ich persönlich sehr bitter darüber, dass "gefälschte" Nachdrucke zu einem hohen Preis gehandelt wurden. Wir möchten Sie darüber informieren, dass Herr Oshima über Folgendes gesprochen hat, als Sansui diesen Nachdruck veröffentlichte.

 

 

☆ Über das Grundkonzept ☆

 

1. Verwendet die gleichen Teile wie damals.

Wie im Katalog angegeben, ist der Ausgangstransformator der erste Teil, der derzeit nicht verfügbar war. Aufgrund der zu diesem Zeitpunkt bestehenden Herstellungsspezifikationen für Transformatoren (Herstellungsspezifikationen des Herstellers) gelang es dem ursprünglich Hersteller, der damals für die Herstellung verantwortlich war, erfolgreich diese Transformatoren herzustellen. Es ist jetzt möglich, AU-111 erneut zu erzeugen. Obwohl der Koppelkondensator kein PCB ist, werden dieselben oder äquivalente Teile wie zu damaligen Zeitpunkt verwenden. (Vakuumröhren sind Produkte aus Übersee, da es keine inländischen Produkte gibt). Ölkondensatoren (hergestellt von Nichicon) und Kohlenstoffwiderstände. Verwendet wird ein Linienprodukt (Katalogmodell). Dies ist ein großer Vorteil, wenn zukünftige Gerätewartungen in Betracht gezogen werden. Es scheint, dass Herr Oshima selbst durch die Stadt Akihabara wanderte, um die gleiche Haptik der Berührung wie der damalige Netzschalter zu suchen. Es wurden jedoch die minimal erforderlichen Änderungen vorgenommen, z. B. Gegenmaßnahmen nach dem PL-Gesetz (Beispiel: Motorhaube, Rollen), Teile auf der Rückseite (Beispiel: vergoldete Stiftbuchse, abnehmbares Netzkabel) und Frontplatte (zusätzliche Schriftart und Funktions-CD).

 

2. Es werden keine Schaltungsänderungen vorgenommen.

Die Schaltung selbst hat sich bei diesem Nachdruck überhaupt nicht verändert. Es ist das gleiche wie damals.

Die Leistung von 45 W, die als große Leistung für einen Vakuumröhrenverstärker bezeichnet werden kann, bleibt gleich.

 

3. Die manuelle Verkabelung wird auch für die Montage durchgeführt.

In den Produkten der oben genannten drei Unternehmen wurden Leiterplatten verwendet, die ich als "gefälschte" Nachdrucke bezeichnete. Dies bedeutet nicht, dass die Übernahme der Leiterplatte selbst schlecht ist. Meine persönliche Meinung ist jedoch, dass es nicht ausreicht, wenn das Produkt als Nachdruck geliefert wird.

Übrigens, obwohl es sich um AU-111 handelt, werden das Drahtmaterial (verzinnter Draht) und die Verkabelung (Erdungspunkt usw.) verwendet, die sich geringfügig vom Original unterscheiden. Aber das ist nur der Abstimmungsbereich. Im Gegensatz zur vorherigen Arbeit B-209 ist es nicht möglich, Sounds mit einzelnen parts zu erzeugen, daher wird der Sound in den obigen parts abgestimmt.

Die Grundverdrahtung des AU-111 besteht aus manuellen Verkabelungsarbeiten an einem Werkband mit 7 oder 8 Personen.

Die Vorverdrahtung wird für jedes Teil durchgeführt, und schließlich wird ein Fachmann die Verkabelung durchführen, aber es scheint, dass die Grenze bei etwa einem Gerät pro Tag liegt. Oh!

 

 

☆ Vorspielen ☆

 

Dies ist ein Vorsprechen mit einem speziellen Stromkabel für Musikgebäude anstelle des Standard-Stromkabels. Der Ton ist trocken, wenn ich ihn höre. Die Reichweite ist groß genug, und das Gefühl von Kraft ist perfekt. In gewissem Maße wird auch die Phase des Klangs ausgedrückt, über die ich mir wegen des damaligen Verstärkerdesigns Sorgen gemacht habe. Ich habe versucht, alle neueren Musikquellen im Sound-Tuning-Teil zu unterstützen. Ich denke, dass dieses Produkt (das Abhörgerät ist ein Testgerät) noch einen Schritt weiter eingekocht wurde und Herr Yoshida, der gut im Stimmen ist. In seine Augen strahlten, also sollte es in Ordnung sein. Es erzeugte einen erstklassigen Sound als Stimmmaterial. Das geringe Restgeräusch hat mich natürlich ziemlich beeindruckt. Immerhin sind die Produkte des Herstellers unterschiedlich. Bei Sansui werden ALTEC, JBL, TANNOY und BBC-Monitore im Katalog als empfohlene Lautsprecher aufgeführt, um hervorzuheben, dass sie sich von anderen Verstärkern unterscheiden.

 

 

☆ Insgesamt (persönliche Ansicht) ☆

 

Wer vor langer Zeit geträumt hat, kauft bedingungslos.

Es gibt nur das. Wenn Sie nach einem gut klingenden Pre-Main Amp. suchen, können Sie es kaufen, wenn Sie möchten, nachdem Sie es gehört haben. In gewissem Sinne benötigen Sie jedoch eine "Lizenz", um diesen Verstärker zu kaufen. Ich möchte keinen Verstärker kaufen, nur weil er gut klingt. "Ich möchte, dass nur diejenigen, die diesen Verstärker lieben und wissen, wie man ihn liebt, ihn kaufen", sagt Herr Oshima, und ich stimme zu. Warum jetzt ein Nachdruck?

Meine Antwort ist ... Reduzierung der Entwicklungskosten und des Entwicklungszeitraumes Verringern. Und man kann sagen, dass die "technische Kraft" des Herstellers darin besteht, den Klang der Arbeit des Vorgängers in einem begrenzten Abstimmbereich zu überwinden.

Um es klar auszudrücken: "Der Sansui AU-111 ist der beste Verstärker des Jahres. Er ist jedoch kein Allzweck."

Ich möchte, dass Leute, die es verstehen, es kaufen.

Das ist der Wert dieses Verstärkers.

au17.jpg