1/1

Japanese test report, audio magazine published,released on the new edition of Sansui AU-111.
Published 2/2000, author Kazumasa Takahashi.



"Masterpiece of Sansui, original black face"

A vacuum tube-type pre-main amplifier AU-111 of the past year was released by Sansui. Original release was 30 years ago, when semiconductor devices were fully exploited. It appeared in content to be the entire total settlement of vacuum tube type amplifiers. Many people remember, he had attention as a mammoth amplifier. At that time, the scale and price were exceptional. The company was SANSUI Electric, which was also a transformer manufacturer. At that time this manufacturer was a popular brand of an all - in - one amplifier with tuner. The income, at that time was a tenth, the price of a LP record but almost the same as today. FM broadcasting program was important. An amplifier without tuner was a luxury component. Semiconductor amplifiers were no longer produced with germanium elements and input transformers, but with complementary silicon elements. Vacuum tube amplifier, in terms of performance was still the forefront of HiFi in sound quality. Nevertheless, a pre-main amplifier using the large output vacuum tube 6L6 in push pull was extremely rare. Since the efficiency of the speakers this time was more than 92 ~ 3 dB. You will be able to imagine how big the power of 45W + 45W was with this stereo system.
An investment which cost two to three times (65,000 yen) that entry-level salary of a university graduate. It's an old memory, but I remember the sound, it was wonderful and unique.
TAKANE-NO-HANA: "out of my league, I can not get it, I can only admire it when it's far from me. Even if I am not a tube-madman, it's natural to expect.


"Unobtrusive but skillfully refined"

When I open the big box that I can finally hold, there is a small cardboard box in it, from which an AU-111 has appeared. Heavy. It's really heavy. Weight of 26 kg is not uncommon today, but somehow there is a heavier weight than a number. Hammer-tone finish with black top and bottom, gray on the side and black with edge. The face panel is synonymous with the luxury component of this era. A long time that also made the components of third party’s black. When I meet again, I was impressed that the freshness is not wrong, even if it now appears as a new product. The impression from the front has not changed from the original, even the logo. When I look at the rear panel, I notice that the input / output terminals have changed into the current luxury terminal. Looking at the center, when removing the hood, the arrangement is the same as the original. The chassis is separated for power amplifier and preamp section. The material changes from galvanized steel to stainless steel. The output transformer, which can be referred to as the heart of the tube amplifier, is perceived as the former Sansui SW (super wide) type of the same specification as the original. It is an excellent output transformer with a large capacity of 30 W continuously at 30 Hz and a low constant loss of 0.25 dB. The outlet pipe 6L6GC is a sorted pair of pipe from Svetlana, that says. That limited number + service is secured. Looking at the back of the chassis I'm more surprised. The wiring uses a lot of lug terminals, wiring with a very thick earth bus bar, there is not only a place for this rail. It is a wiring that makes me think that it is the work of an amateur. All soldered parts are bald and the hours to wire everything should be enormous. Even if it is a very expensive amplifier. He is so carefully crafted that he does not seem to show the way for today's manufacturers. Throughout the entire process from design to installation, the spirit of SANSUI is transferred.


"Circuit that does not differ from the original"

For those who do not know the original, we explain the circuit configuration of this device. Power Amplifier section works with 6L6GC with fixed lead of class AB PP, first stage 6AQ8, 12BH7 Mullard type as inversion phase. NFB applied from the secondary side of the transformer, selectivity β circuit reminds "presence - control circuit" is also attached. The output terminals are only 8 Ω and 16 Ω, and there is no low ohm terminal such as 4 Ω. A diode is used to rectify the power supply and the phono amplifier is DC-ignited. The control amplifier uses two 12AX7 and also has a filter function for the cathode follower buffer, the audio amplifier and the two-stage linear amplifier. Tone circuit, in addition to defeat, low frequency 250, 500hz, reversible high frequency ranges 2.5, 5kHz, rumble filter and high - cut. In addition, he is equipped with a loudness control, which works well in the limitation of VR. Phono amplifier is NF type MM compatible with 12AX7, plug-in type A-603 step-up transformer is prepared separately for MC in case of MC. Many features that are not seen in today's preamps. Because the device was originally designed for LP recording, but in reality these functions are still valid. In other words, this device is a modest but unnoticed change. An amplifier that meets modern requirements without changing the original as much as possible.


"A unique and valuable sound"

The output of 45W + 45W is still a class of high performance vacuum tube amplifier. However, I was concerned about whether it sounds sufficient, even if it is connected to a speaker system, where the efficiency is only about 84 to 85 dB or. The catalog recommends highly efficient systems such as Altech, Tannoyi and JBL. In addition, it is a fact that there was some fear as to whether it is good to use a 4 Ω system. In addition to these three checks, in addition to the usual 3-way system, I opted for a small 2-way system with an efficiency of 81 dB / 4 Ω. There is no problem in terms of the efficiency of these speakers. The output of a tube amplifier is equivalent to 4 to 5 times with respect to the semiconductor amplifier. It's a strange theory, but it sounds good to believe it. Even if the volume is cut off numerically. There is no obvious distortion sound like a semiconductor amplifier. Even against a 4Ω load, the maximum output of the tube amp can not be the maximum power, but the minimal distortion can be designed in some cases. Even though the 4 Ω system was connected to the 8 Ω terminal, there was no problem in practical use. Let's compare ourselves with the sound of the original machine, which had a unique shine for the medium to high range. You see, the sound of this machine is powerful and brutal. Transformed into a modern tube amplifier. Like the original, it places the sound of the speaker closer to the listener. With exciting jazz such stereo pictures seem to be ideal today. It differs from the classical sound. As if the sound would expand with the help of the wall to the other side of the speaker. The sound is bright, transparent and carefree. There is a slight sense of emphasis on the bass, but the high region is good, of course, and the initial transfer is barely feeling. Although it might be the effect of NFB from the secondary side of the transformer, I felt that such a large area is a high quality that you can often hear in a tube amp. Fully equipped controllers are still very handy. This is exceptional in small 2 levels of low bass. Presence; ON Turning this switch on or slightly increasing the low range at 250 Hz opens up the sound of a large device. The stage unfolds in front of you. If, on the other hand, you want to suppress the bass from large speakers, you can lower the bass with the tone controls as you like. As a result, the sound quality does not change due to the circuit configuration. The loudness control at reduced volume and as a filter for poorly recorded sources is restrained. With very little loss of quality. The noise is so low that you can not hear it. The attractive analog sound that can be generated by the high allowable input size of the vacuum tube can be heard. When reproducing a LP record by the phono equalizer, the characteristics of the vacuum tube type were clearly noticeable. The hi-fi degree is high. It's interesting to note that the features of this playback sound like LP, even on CD playback. In other words, the sound has backbone. Of course, this device has a  increase in temperature when viewed continuously for about half a day. Especially the heat of the part, on top of the 6L6GC. There is common knowledge for vacuum tube type amplifiers. A caution not to put anything on the bonnet or obstruct the air flow.


"The importance of the AU-111 is great"

The price for this device is 440,000 yen. It is a favorable price, more than double the first salary after university. This price is almost the same as the relationship between salary and the original model. With ease of handling, it should now be easier to feel. There are several models from other companies with comparable price. This device shows different personality, sound and usability. I do not know the intention of SANSUI to limitedly reprinted this machine. It is unusual for a manufacturer that he has the energy to produce an amp with soul and focused audio mind in every corner. It has become an age striving for efficiency. In the year 2000 Audio began without hesitation to use digital lines. The greater the movement of the world, the greater the role of culture that heals hearts like music and painting. For those who listen to music to relax, the reissue of this device is extremely significant.

Testbericht der japanischen Audio-Zeitschrift anlässlich der Neuauflage von Sansui AU-111.
Erschienen 2/2000, Autor Kazumasa Takahashi.



"Meisterwerk von Sansui, original schwarzes Gesicht"

Ein Vakuumröhren-Typ Vor-Hauptverstärker AU - 111 des vergangenen Jahres wurde von Sansui freigegeben. Ursprüngliche Freigabe war vor 30 Jahren. Als Halbleiterbauelemente voll ausgenutzt wurden. Es schien in Inhalt die gesamte Abrechnung der Vakuumröhren Typ Verstärker zu sein. Viele Menschen erinnern sich daran, er hatte Aufmerksamkeit als Mammut-Verstärker, er war unfreundlich im Maßstab und Preis, zu diesem Zeitpunkt. Das Unternehmen war SANSUI Electric, das auch ein Transformator Hersteller war.  Damals war dieser Hersteller eine beliebte Marke von einem All - in - One -drei Verstärker mit Tuner. Das Einkommen, war damals ein Zehntel, der Preis für eine LP Rekord aber fast das gleiche wie heute. FM Rundfunkprogramm war wichtig. Ein Verstärker ohne Tuner war eine Luxus Komponente. Halbleiterverstärker wurden nicht mehr mit Germanium Elementen und Input Transformer produziert, sondern mit Komplementären Silicon Elementen. Vakuumröhrenverstärker, hinsichtlich der Leistung war immer noch die Spitze der HiFi in Klangqualität. Trotzdem war ein Vor-Hauptverstärker, der die große Ausgangsvakuumröhre 6L6 in push pull benutzte, äußerst selten. Die Effizienz der Lautsprecher dieser Zeit war mehr als 92 ~ 3 dB. Sie werden sich vorstellen können wie groß die Leistung von 45W + 45W, mit dieser Stereoanlage war. Eine Anlage welche zwei bis dreimal (65,000 Yen), dass Einstiegsgehalt eines Universität Absolventen kostete. Es ist ein altes Gedächtnis, aber ich erinnere mich an den Klang, er war wunderbar und einzigartig. TAKANE-NO-HANA : " Es ist eine andere Liga. Nicht zu bekommen nur zu bewundern, wenn es weit von Ihnen ist. Selbst wenn Sie kein Röhrenwahnsinniger sind, was aber zu erwarten ist.


"Unauffällig aber gekonnt verfeinert"

Wenn ich den großen Karton öffne, den ich endlich halten kann, dann befindet sich darin ein kleiner Karton, von dem ein AU-111 erschienen ist. Schwer. Es ist schwer schwer. Gewicht von 26 kg ist heute nicht ungewöhnlich, aber irgendwie gibt es ein schwereres Gewicht als eine Nummer. Hammer-Ton-Finish mit schwarzer Oberseite und Unterseite, seitlich grau und schwarz mit Rand. Das Face - Panel steht als Synonym für Luxus-Komponente dieser Zeit. Eine lange Zeit die auch die Komponenten von Drittanbietern schwarz machte. Als ich mich wieder treffe, war ich beeindruckt, dass die Frische, nicht falsch ist, auch wenn es jetzt als neues Produkt erscheint. Der Eindruck von vorne hat sich nicht vom Original verändert, auch das Logo. Wenn ich auf die hintere Tafel schaue, bemerke ich, dass sich die Ein- / Ausgangsklemmen in das aktuelle Luxusterminal geändert haben. Mit Blick auf der Mitte, bei entfernen der Motorhaube ist die Anordnung die gleiche wie das Original. Das Chassis ist separiert für Leistungsverstärker und Vorverstärker Abschnitt. Das Material wechsele vom galvanisiertem Stahl zu Edelstahl. Der Ausgangstransformator, der als Herz teil des Röhrenverstärkers bezeichnet werden kann, wird als der ehemalige Sansui SW (super wide) Typ der gleichen Spezifikation wie das Original wahrgenommen. Es ist ein ausgezeichneter Ausgangstransformator mit einer großen Kapazität von 30 W kontinuierlich bei 30 Hz und einem niedrigen konstanten Verlust von 0.25 dB. Das Ausgangsrohr 6L6GC ist ein sortiertes Paar von Svetlana, Mit Blick auf den Rücken des Chassis bin ich überrascht. Die Verdrahtung verwendet eine Menge von Lug-Terminals, Verdrahtung mit einer sehr dicken Erd-Sammelschiene. Es ist eine Verkabelung, die mich zu denken bringt, dass es ein Werk eines Amateurs ist. Alle gelöteten Teile sind kahlköpfig und die Stunden alles zu verdrahten, sollten enorm sein. Auch wenn es ein sehr teurer Verstärker ist. Er ist so sogfältig gefertigt, dass er nicht den Weg für heutige Hersteller zu weisen scheint. Während des gesamtem Prozesses vom Entwurf bis zur Montage wird der Geist von SANSUI übertragen.


"Circuit, die sich nicht vom Original unterscheidet"

Für diejenigen, die das Original nicht kennen, erklären wir die Schaltungskonfiguration dieses Gerätes. Leistung - Verstärkerteil arbeitet mit 6L6GC bei fixer Vorsprung der Klasse AB PP, erster Stufe 6AQ8, 12BH7 Mullard Typ als Inversionsphase. NFB von der Sekundärseite des Transformators angelegt, Selektivität -Schaltung erinnert "Präsenz - Steuerkreis" ist ebenfalls beigefügt. Die Ausgangsklemmen sind nur 8  und 16 , und es gibt keine nieder Ohm Klemme wie 4 . Eine Diode dient zur Gleichrichtung der Stromversorgung und der Phono-Verstärker ist DC-gezündet.
Der Steuerverstärker verwendet zwei 12AX7 und hat auch eine Filterfunktion für den Kathodenfolger Puffer, den Tonverstärker und den zweistufigen Linearverstärker. Tone Schaltung, zusätzlich zu defeat, niederfrequentes 250, 500 Hz, umschaltbaren Hochfrequenzbereich 2.5, 5 KHz, rumble filter und High - cut. Daneben ist er mit loudness-control ausgestattet, der bei der Begrenzung von VR gut funktioniert. Phono- Verstärker ist NF-Typ MM kompatibel mit 12AX7, Plug-In Typ A-603 Step-Up Transformator wird separat für MC im Falle von MC vorbereitet.
Vielen Funktionen, die in heutigen Vorverstärkern nicht zu sehen sind. Weil das Gerät ursprünglich für die LP-Aufzeichnung entwickelt wurde, aber in Wirklichkeit sind diese Funktionen immer noch gültig. Dieses Gerät ist eine mäßig aber unbemerkte Veränderung. Die es zu einem Verstärker macht, der den modernen Anforderungen entspricht, ohne das Original so weit wie möglich zu verändern.


"Ein einzigartiger und wertvoller Klang"

Der Ausgang von 45 W + 45 W ist immer noch eine Klasse von Hochleistung Vakuumröhrenverstärker. Allerdings war ich besorgt darüber, ob es genügend klingt, auch wenn es mit einem Lautsprechersystem verbunden ist, wo die Effizienz nur etwa bei 84 bis 85 dB oder liegt. Nach dem Katalog werden vor allem hocheffiziente Systeme wie Altech, Tannoyi und JBL empfohlen. Darüber hinaus ist es eine Tatsache, dass es einige Angst gab, ob es gut ist ein System von 4  Ohm zu verwenden. Zusätzlich zu diesen drei Schecks entschied ich mich neben dem üblichen 3-Wege-System für ein kleines 2-Wege-System. Zunächst mit einem Wirkungsgrad von 81 dB / 4 Ohm. Es ist kein Problem in Bezug auf die Effizienz dieser Lautsprecher. Der Ausgang eines Röhren Verstärkers ist äquivalent zu 4 bis 5 mal in Bezug auf den Halbleiterverstärker. Es ist eine seltsame Theorie, aber es klingt gut um es zu glauben. Auch wenn das Volumen numerisch abgeschnitten wird. Es kommt nicht zu einem offensichtlichen Verzerrungsgeräusch wie bei einem Halbleiterverstärker. Sogar gegen eine 4 Ohm Last, kann die maximale Ausgabe des Röhrenverstärkers nicht die maximale Leistung sein, aber die minimale Verzerrung kann in einigen Fällen entworfen werden. Auch wenn das 4 -System an die 8 -Klemme angeschlossen war, gab es im praktischen Einsatz kein Problem. Vergleichen wir uns mit dem Sound der Originalmaschine, Die einen für den mittleren bis hohen Bereich einzigartigen Glanz hatte. Sie sehen, der Sound dieser Maschine ist kraftvoll und brutal. Verwandelt in einen modernen Röhrenverstärker. Wie das Original stellt er das Klangbild vom Lautsprecher näher dem Zuhörer. Bei aufregendem Jazz scheinen solche Stereo Bilder heute ideal zu sein. Es unterscheidet sich vom klassischen Klangbild. Als würde sich der Klang mit Hilfe der Wand zur anderen Seite des Lautsprechers ausdehnen.  Der Ton ist hell, transparent und sorglos. Es gibt ein geringes Gefühl der Betonung auf den Bass, aber die hohe Region ist natürlich gut, der Ausgangstransfer ist kaum zu fühlen. Obwohl es die Wirkung von NFB von der Sekundärseite des Transformators sein könnte, fühlte ich, dass ein so großer Bereich eine hohe Qualität ist  Die man in einem Röhrenverstärker nicht selten hören kann. Voll ausgestattete Controller sind immer noch sehr praktisch. Dies ist in kleinen 2 Stufen mit niedrigem Bass außergewöhnlich. Präsenz /ON  Wenn Sie diesen Schalter einschalten oder den niedrigen Bereich bei 250 Hz leicht mit  ansteigen lassen, eröffnet sich der Klang eines großen Gerätes. Die Bühne breitet vor Ihnen aus. Wenn Sie hingegen den Bass von großen Lautsprechern unterdrücken wollen, können Sie den Bass mit den Klangreglern beliebig absenken. Dadurch ändert sich die Klangqualität aufgrund der Schaltungskonfiguration nicht. Die loudness control bei reduzierter Lautstärke und als Filter für schlecht aufgenommene Quellen ist zurückhaltend. Mit sehr geringen Verlusten an Qualität. Das Rauschen ist so gering, dass Sie es nicht hören können. Der attraktive analoge Ton, der durch die hohe zulässige Eingangsgröße der Vakuumröhre erzeugt werden kann, ist zu hören. Bei der Reproduktion eines LP-Rekordes durch den Phono- Equalizer waren die Eigenschaften des Vakuumröhrentyps deutlich zu spüren. Der Hifi-Grad ist hoch. Es ist interessant zu bemerken, dass sich die Eigenschaften dieser Wiedergabe selbst bei CD- Wiedergabe wie bei LP anfühlen. Mit anderen Worten, der Sound hat Rückgrat. Natürlich hat dieses Gerät einen Temperaturanstieg bei kontinuierlicher Betrachtung für etwa einen halben Tag. Besonders die Hitze des Teils, auf der Oberseite der 6L6GC. Es gibt übliche Kenntnisse für Vakuumröhren-Typ-Verstärker. Es gibt eine Vorsicht, nichts auf die Motorhaube zu legen oder den Luftstrom zu behindern.


"Die Bedeutung des AU-111 ist groß"

Der Preis für dieses Gerät beträgt 440,000 Yen. Es ist ein günstiger Preis, der mehr als das Doppelte des ersten Gehalts nach Universität entspricht. Dieser Preis ist fast der gleiche wie die Beziehung zwischen Gehalt und dem originalen Modell. Mit Leichtigkeit der Handhabung sollte es jetzt aber einfacher empfunden werden. Es gibt mehrere Modelle von anderen Firmen mit vergleichbarem Preis. Dieses Gerät zeigt aber unterschiedliche Persönlichkeit, Sound und Usability. Es gab keine Möglichkeit die Absicht von SANSUI zu erfahren, diese Maschine in begrenzter Stückzahl wiederherzustellen.  Es ist unüblich für einen Hersteller das er die Energie hat einen Verstärker mit Seele und fokussierten Audio Verstand in jeder Ecke zu produzieren. Es ist ein Zeitalter geworden die nur Effizienz anstrebt. Im Jahr 2000 begann Audio ohne Zögern digitale Leitungen zu nützen. Je größer die Bewegung der Welt ist, desto größer ist die Rolle der Kultur, die Herzen wie Musik und Gemälde heilt. Für diejenigen, die Musik hören, um sich zu entspannen, ist die Neuauflage dieses Gerätes äußerst bedeutsam.